Hautanalyse – was bringt sie Dir?

Was genau ist eigentlich eine Hautanalyse und warum ist sie so wichtig?

Viele Menschen leiden immer mehr unter empfindlicher Haut. Sie stehen oft vor den Regalen der großen Beauty Märkte und wissen überhaupt nicht, was für ihre Haut eigentlich jetzt geeignet ist. Habe ich Mischhaut, manchmal spannt meine Haut aber auch? Fragen über Fragen und die Kosmetikprodukte häufen sich in den Badezimmerschränken, weil sie einfach nicht das gewünschte Ergebnis bringen.

Fakt ist: mit den falschen Pflegeprodukten kann man seiner Haut auch ziemlich schaden. Das Ergebnis sind Unreinheiten, Pickel & Co., oftmals sogar ein gestörter Hautschutzmantel.

Eine gute Hautpflege sollte immer auf deinen Hautzustand angepasst sein, damit Deine Haut eine ausgeglichene Balance hat und somit auch widerstandfähig ist. Mit anderen Worten: Die Hautschutzbarriere ist mit passenden Produkten immer gesund und intakt! Was will man mehr? Nur, wie finde ich jetzt meine passenden Produkte?

Hier kann Dir eine Hautanalyse wirklich super helfen!

Aber an wen muss ich mich wenden, um eine Hautanalyse durchführen zu lassen oder kann ich das auch selbst?

Natürlich kann man selbst einen kritischen Blick in den Spiegel werfen, so ungefähr schätzen, was man nun für eine Haut hat (trocken, sensibel, fettig oder so was) und im Drogeriemarkt einfach mal ein paar Produkte kaufen, die in den meisten Fällen dann doch nicht so wirklich passen und ihr Versprechen nicht halten.

Wie wichtig ist eine Hautanalyse?

Manche versuchen es mit den (Online)-Fragenbögen über den Hauttyp. Doch auch diese geben Dir kein gutes Ergebnis, weil sie oberflächlich sind und nicht mehr Infos geben als der kritische Blick in Deinen Badezimmerspiegel.

Dann gibt es noch die Hautanalyse – Automaten, die oftmals in den Drogerien stehen oder auch bestimmte Apps. Aber diese sind nicht sehr fundiert, weil sie meistens von bestimmten Kosmetikherstellern aufgestellt werden, um dem Kunden zu vermitteln, jetzt unbedingt dieses eine Produkt zu kaufen.

Um eine wirklich hochwertige und professionelle Hautanalyse zu erhalten, sollte man sich einer ausgebildeten Fachkosmetikerin anvertrauen. Eine professionelle Kosmetikerin wird sich sowieso viel Zeit nehmen, um ein persönliches Gespräch mit Dir zu führen und Dich kennenlernen, um danach dann erst die Hautanalyse machen.

Wann sollte ich eine Hautanalyse machen?

Oftmals werde ich gefragt, wann eine Hautanalyse sinnvoll ist. Dazu muss man sagen, dass es sich in jedem Fall lohnt, einmal in seinem Leben eine Hautanalyse durchführen zu lassen. Am besten schon im Teenie – Alter, um auftretende Hautprobleme schon frühzeitig in den Griff zu bekommen. Aber darüber hinaus ändert sich die Haut im Laufe der Zeit und man sollte dann seine Pflege anpassen, auch hier lohnt sich dann die Hautanalyse wieder. Ich persönlich empfehle zu jeden Jahreswechsel ein Hautanalyse, damit die Haut immer mit den richtigen Wirkstoffen versorgt ist.

Wie läuft eine Hautanalyse ab?

Hier kann ich natürlich jetzt nur berichten, wie ich es in meinem Kosmetikstudio bevorzuge. Aber ich denke, so oder ähnlich wirst Du den Ablauf auch bei anderen Fachkosmetikerinnen finden.

Der Hautanamnesebogen

Es geht los mit einem wichtigen Gespräch zwischen der Kosmetikerin und der Kundin, um sich kennenzulernen und gleichzeitig auch den Hautanamnesebogen gemeinsam auszufüllen. Hier werden Fragen gestellt nach Essgewohnheiten, Medikamenten, Schlaf, Stress und allerlei anderen Kleinigkeiten, die man als Laie gar nicht mit der Haut in Verbindung bringt, aber manchmal schon mit ausschlaggebend sein kann. Was man bisher für eine Pflegeroutine hat usw. Damit hat die Kosmetikerin eine gute Grundlage für alles weitere.

Wie geht es weiter?

Am besten ist, wenn man zu diesem Termin kein Make-up trägt, damit die Analyse nicht verfälscht wird. Und dann geht es los mitr der Hautanalyse. Dazu sollte man wissen, das es verschiedene Hautanalysenmethoden gibt:

Zum einen die Händische durch die Lupe. Eine gute Fachkosmetikerin kann schon durch die Lupe (oftmals auch mit bloßem Auge) sehen, was der Haut fehlt, ob die Fältchen altersgerecht sind oder man sonnengeschädigte Haut hat. Außerdem kann sie auch evtl. Hauterkrankungen erkennen.

Dann gibt es die computerunterstützte Hautanalyse mit einem Gerät, welches die Haut unter Schwarzlicht in unterschiedlichen Farben zeigt. So kann man genau sehen, wo welche Probleme in welcher Zone liegen. Manche Kosmetikerinnen haben das auch in ihrer Ausstattung.

Hautanalyse & Beratung

Hautanalysegeräte beim Hautarzt setzen unter der Hautoberfläche an und zeigen in Farbbildern so ziemliche alle Anomalien an.

Und was kommt danach, wenn ich weiß, wie es um meine Haut steht?

Dann kommt natürlich ein ausführliches Beratungsgespräch für passende Behandlungen, Produkte und einen persönlichen Pflegeplan, die speziell auf Deine Haut abgestimmt sind.

Und genauso erhält Deine Haut (übrigens das größte Organ Deines Körpers) ihre Balance zurück und du bekommst ein attraktives und strahlendes Hautbild. Ich finde, dafür lohnt es sich wirklich mal eine Hautanalyse durchführen zu lassen.

Hautanalyse & Beratung
Expertin für Hautprobleme

Hallo, ich bin Iris

Ich helfe Menschen dabei, ihre Hautprobleme in den Griff zu bekommen und eine Pflegeroutine zu entwickeln, damit ihre Haut wieder frisch und schön erscheint und sie eine jugendliche Ausstrahlung bekommen

Beautyletter
Hautpflege Stade

Erfahre mehr über die Janssen Cosmetics Produkte…

Herbst - Angebot

Gönne Dir ein wenig Luxus